Der maximale Prozentsatz der CPU-Auslastung für Juniper-Geräte beträgt 100 %.

Wie oft erfasst Juniper CPU-Auslastungsdaten?

Juniper erfasst alle 5 Minuten CPU-Auslastungsdaten.Die gesammelten Daten werden verwendet, um Leistungsdiagramme zu erstellen und Administratoren zu warnen, wenn die CPU-Auslastung einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

Wie berechnet Juniper die CPU-Auslastung?

Juniper berechnet die CPU-Auslastung, indem es die Anzahl der verarbeiteten Pakete zählt und diese Zahl durch die Gesamtzahl der Sekunden in einem bestimmten Zeitraum dividiert.Diese Berechnung wird für jede Schnittstelle auf dem Router durchgeführt und wird verwendet, um zu bestimmen, wie ausgelastet der Router ist.Die durchschnittliche CPU-Auslastung über einen bestimmten Zeitraum kann verwendet werden, um festzustellen, wie ausgelastet der Router zu einem bestimmten Zeitpunkt ist.

Welche Faktoren können die CPU-Auslastung auf Juniper-Geräten beeinflussen?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die sich auf die CPU-Auslastung auf Juniper-Geräten auswirken können.Einige davon umfassen die Art des verarbeiteten Datenverkehrs, die Konfiguration der Routing- und Switching-Ausrüstung und die Leistung einzelner Anwendungen.Darüber hinaus können bestimmte Juniper-Geräte abhängig von ihren spezifischen Workloads eine höhere oder niedrigere CPU-Auslastung aufweisen.

Um zu verstehen, wie die CPU-Auslastung von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, ist es wichtig, zunächst zu verstehen, welche CPU-Ressourcen auf einem Juniper-Gerät verfügbar sind.In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Arten von Ressourcen aufgeführt, die von einem Juniper-Gerät verwendet werden können:

Ressourcentyp Beschreibung Prozessor Kernprozessoren, die Softwareanweisungen ausführen Arbeitsspeicher Direktzugriffsspeicher (RAM) zum Speichern von Daten, während das Gerät läuft Netzwerkschnittstellen Physische Netzwerkschnittstellen, die die Kommunikation mit anderen Geräten ermöglichen Laufwerke (SSDs)

Wie aus der Tabelle ersichtlich ist, verbrauchen unterschiedliche Arten von Datenverkehr unterschiedliche Mengen an Prozessorressourcen.Routing- und Switching-Traffic verwendet beispielsweise typischerweise mehr Prozessorressourcen als Anwendungs-Traffic.Dies liegt daran, dass Routing- und Switching-Aufgaben mehr Rechenleistung erfordern als die meisten Anwendungen.Darüber hinaus können einige Juniper-Geräte abhängig von ihren spezifischen Workloads eine höhere oder niedrigere CPU-Auslastung aufweisen.Beispielsweise können High-End-Router aufgrund ihrer erhöhten Verarbeitungsanforderungen für Routing- und Switching-Aufgaben eine höhere CPU-Auslastung aufweisen als Low-End-Router.Umgekehrt können einige Low-End-Router aufgrund ihrer geringeren Verarbeitungsanforderungen für Routing- und Switching-Aufgaben eine geringere CPU-Auslastung aufweisen.

Es ist auch wichtig, die Gesamtsystemlast zu berücksichtigen, wenn beurteilt wird, wie sich die Prozessornutzung auf die Leistung von Juniper-Geräten auswirkt.Wenn zu viele aktive Anforderungen um begrenzte Systemressourcen konkurrieren, kann dies zu Leistungseinbußen auf Juniper-Geräten führen.Um festzustellen, ob sich die Systemlast auf die Geräteleistung auswirkt, kann es hilfreich sein, Systemmetriken wie Warteschlangentiefe oder Antwortzeit von Systemkomponenten wie Servern oder Webanwendungen, die auf einer Juniper-Plattform ausgeführt werden, zu überwachen. Durch die Überwachung von Systemmetriken können Administratoren Bereiche identifizieren, in denen Verbesserungen vorgenommen werden können erforderlich sein, um die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu verbessern.

Was sind einige typische Ursachen für eine hohe CPU-Auslastung auf Juniper-Geräten?

Einige typische Ursachen für eine hohe CPU-Auslastung auf Juniper-Geräten sind:

- Hohe Verkehrslast auf dem Gerät

- Schlechte Netzwerkleistung, die das Gerät beeinträchtigt

- Falsch konfigurierte Routing- oder Switching-Geräte mit Auswirkungen auf das Gerät

- Probleme mit der Verwendung von Anwendungen und Betriebssystemen auf dem Gerät.

Können Benutzer Alarme konfigurieren, um über eine hohe CPU-Auslastung auf Juniper-Geräten benachrichtigt zu werden?

Ja, Juniper-Geräte unterstützen Alarme, um über eine hohe CPU-Auslastung informiert zu werden.Benutzer können Alarme auf Juniper-Geräten konfigurieren, um sie zu benachrichtigen, wenn die CPU-Auslastung einen bestimmten Schwellenwert erreicht.Auf diese Weise können Benutzer geeignete Maßnahmen ergreifen, z. B. die Ursache der hohen CPU-Auslastung untersuchen oder potenzielle Probleme mindern.

Gibt es eine Möglichkeit, historische CPU-Auslastungsdaten für Juniper-Geräte anzuzeigen?

Ja, es gibt eine Möglichkeit, historische CPU-Auslastungsdaten für Juniper-Geräte anzuzeigen.Dazu können Sie den Befehl show cpu usage verwenden.Dieser Befehl zeigt eine Liste aller aktiven Prozesse und ihrer jeweiligen Prozentsätze der CPU-Auslastung an.Darüber hinaus enthält die Ausgabe auch die Zeit, zu der jeder Prozess gestartet wurde, und die Gesamtmenge an CPU-Zeit, die von allen Prozessen während dieses Zeitraums verwendet wurde. Diese Informationen können sehr hilfreich sein, um zu verstehen, wie viele Ressourcen von bestimmten Anwendungen oder Diensten auf Ihrem Computer verwendet werden Juniper-Gerät.Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass eine Anwendung zu viel CPU-Zeit verwendet, können Sie versuchen, diese Anwendung zu deaktivieren oder herunterzuskalieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.Alternativ können Sie untersuchen, warum bestimmte Prozesse mehr CPU-Zeit verbrauchen als andere, und entsprechende Anpassungen vornehmen. ..

Wie können Benutzer CPU-Auslastungsdaten von Juniper-Geräten exportieren?

Der CPU-Auslastungsverlauf auf einem Juniper-Gerät kann mit dem Befehl show cpu exportiert werden.Das folgende Beispiel exportiert Daten für alle Schnittstellen auf dem Gerät:

Kurzbeschreibung der CPU-Schnittstelle anzeigen

Diese Ausgabe zeigt, dass Schnittstelle 1 in den letzten 24 Stunden die meiste CPU-Zeit verwendet hat.Der Befehl listet auch den Prozentsatz der gesamten CPU-Zeit auf, die von jeder Schnittstelle verwendet wird.Weitere Informationen finden Sie unter CPU-Auslastung anzeigen.

Welche Metrik verwendet die CPU von Junipershow?

Das Maß für die Junipershow-CPU-Auslastung ist der Prozentsatz der Zeit, in der eine CPU verwendet wurde.Diese Metrik kann hilfreich sein, um festzustellen, wie ausgelastet ein Server ist und ob er mehr Ressourcen benötigt oder nicht.

Wie wird die Fahrgestelllast berechnet?

Die Fahrgestelllastberechnung basiert auf der folgenden Gleichung:

Gehäuselast = CPU-Auslastung * (1 - CPU-Leerlauf %)

In dieser Gleichung ist die CPU-Auslastung der Prozentsatz der Zeit, in der die CPUs arbeiten, und CPU-Idle% ist der Prozentsatz der Zeit, in der die CPUs nicht verwendet, aber noch eingeschaltet sind.Die Gehäuselastberechnung berücksichtigt sowohl aktive als auch inaktive CPUs.Die inaktiven CPUs sind diejenigen, die beispielsweise durch einen Softwareschalter oder einen Netzschalter ausgeschaltet wurden.

Welche CLI-Befehle zeigen Informationen über den Status und die Verkehrslast der Routing-Engine an?

Der CLI-Befehl show cpu usage history zeigt die CPU-Auslastung für das Routingmodul über einen bestimmten Zeitraum an.Die folgende Tabelle enthält Beispiele zur Verwendung dieses Befehls.