Die Ubuntu-Blacklist nvidia ist eine Sammlung von Paketen, die nicht auf Ubuntu-Systemen installiert werden dürfen.Diese Blacklist wird verwendet, um die Installation unerwünschter Software auf Ubuntu-Systemen zu verhindern.Auf die Blacklist kann über das Fenster Software Sources in Ubuntu zugegriffen werden.Um ein Paket zur Blacklist hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und geben Sie den Paketnamen in das Suchfeld ein.Wenn Sie das Paket gefunden haben, das Sie hinzufügen möchten, klicken Sie auf OK, um es der Liste hinzuzufügen.Um ein Paket von der Blacklist zu entfernen, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Entfernen.

Wie setze ich NVIDIA-Treiber auf Ubuntu auf die schwarze Liste?

1.Öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie den folgenden Befehl ein: sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-drivers/ppa2.Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Ihre Treiberliste zu aktualisieren: sudo apt-get update3.Geben Sie den folgenden Befehl ein, um NVIDIA-Treiber unter Ubuntu zu installieren: sudo apt-get install nvidia4.Geben Sie zum Deaktivieren von NVIDIA-Treibern unter Ubuntu den folgenden Befehl ein: sudo rm /etc/modprobe.d/nvidia*5.Starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderungen zu übernehmen6.Wenn Sie Hilfe beim Blacklisting von NVIDIA-Treibern auf Ubuntu benötigen, konsultieren Sie bitte diese Anleitung von Ubuntu Wiki7.

Warum sollte ich NVIDIA-Treiber auf Ubuntu auf die schwarze Liste setzen wollen?

Das Blacklisting von NVIDIA-Treibern auf Ubuntu kann helfen, die Systemleistung und -stabilität zu verbessern.Indem Sie NVIDIA-Treiber auf die schwarze Liste setzen, können Sie verhindern, dass sie automatisch von Ubuntu geladen werden.Dies kann dazu beitragen, die Systemleistung und -stabilität zu verbessern.Darüber hinaus kann das Blacklisting von NVIDIA-Treibern auch dazu beitragen, Ihren Computer vor potenziellen Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Warum sollte ich NVIDIA-Treiber auf Ubuntu von der Blacklist entfernen?Wenn Sie NVIDIA-Treiber auf Ubuntu von der Blacklist entfernen, können sie automatisch von Ubuntu geladen werden.Dies kann dazu beitragen, die Systemleistung und -stabilität zu verbessern.Darüber hinaus kann das Un-Blackloading von NVIDIA-Treibern auch dazu beitragen, Ihren Computer vor potenziellen Sicherheitsbedrohungen zu schützen.

Was sind die Folgen von schwarzen Listen von NVIDIA-Treibern auf Ubuntu?

.

  1. Das Blockieren von NVIDIA-Treibern unter Ubuntu kann zu Systeminstabilität oder Abstürzen führen. NVIDIA-Treiber auf der schwarzen Liste funktionieren möglicherweise nicht mit einigen Anwendungen. Deinstallierte NVIDIA-Treiber auf der schwarzen Liste können zu Datenverlust führen. Blockierte NVIDIA-Treiber können auch zu Kompatibilitätsproblemen führen Wenn nach der Installation von Nvidia-Treibern auf der Blacklist Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihr Ubuntu-Supportteam. Weitere Informationen zum Blacklisting und Entsperren von Nvidia-Treibern unter Ubuntu finden Sie unter folgendem Link: https://help.ubuntu.com/community/NvidiaDriverBlacklist
  2. Schwarze Listen werden von Ubuntu verwendet, um zu verhindern, dass bestimmte Treiberversionen auf dem Betriebssystem installiert oder verwendet werden. Die Folgen des Blockierens oder Auflistens von Nvidia-Treibern hängen von der Version des Treibers ab, der blockiert oder auf die schwarze Liste gesetzt wird. Die Installation von Nvidia-Treibern auf der schwarzen Liste kann zu Systeminstabilität oder Datenabstürzen führen die auf einem betroffenen Computer gespeichert sind, wenn ein deinstallierter blockierter Nvidia-Treiber entfernt wird, können verloren gehen. Kompatibilitätsprobleme können auftreten, wenn inkompatible Nvidia-Treiberversionen verwendet werden Um NVIDIA-Treiber auf Ubuntu zu entsperren, besuchen Sie bitte den folgenden Link:

Wie behebe ich das Problem von nvidia-Treibern auf der schwarzen Liste unter Ubuntu?

Es gibt einige Möglichkeiten, das Problem von auf der schwarzen Liste stehenden NVIDIA-Treibern unter Ubuntu zu beheben.Sie können versuchen, das Treiberpaket Ihres Systems zu aktualisieren, oder Sie können die schwarze Liste für NVIDIA-Treiber in Ubuntu deaktivieren.Außerdem können Sie versuchen, den NVIDIA-Treiber zu deinstallieren und neu zu installieren.Wenn keine dieser Lösungen funktioniert, müssen Sie sich möglicherweise an den Support von Canonical oder Nvidia wenden, um Ihren Treiber wiederherzustellen Treiberpaket.Dadurch werden automatisch alle neuen Updates für Ihre Treiber heruntergeladen und installiert, wodurch das Problem möglicherweise behoben wird. 2) Deaktivieren Sie die Blacklist für NVIDIA-Treiber in Ubuntu: Eine andere Lösung besteht darin, die Blacklist für NVIDIA-Treiber in Ubuntu zu deaktivieren.Auf diese Weise erlauben Sie, dass alle Versionen des NVIDIA-Treibers auf Ihrem System installiert werden.Dies kann hilfreich sein, wenn die Version des Treibers auf der schwarzen Liste Probleme mit Ihrem System verursacht.3) Deinstallieren Sie den nVIDIA-Treiber und installieren Sie ihn neu: Wenn keine dieser Lösungen funktioniert, müssen Sie den nVIDIA-Treiber möglicherweise auf Ihrem System deinstallieren und neu installieren.Dadurch werden alle alten Versionen des Treibers entfernt und hoffentlich das Problem mit Treibern auf der schwarzen Liste behoben.4) Wenden Sie sich an den Support von Canonical oder Nvidia: Wenn keine dieser Lösungen funktioniert, müssen Sie sich möglicherweise an den Support von Canonical oder Nvidia wenden, um Ihren Treiber wiederherzustellen. "

Deaktivieren Sie die Blacklist für NVIDIA-Treiber

Um das Blacklisting für NVIDIA-Treiber in Ubuntu 1404 LTS (Trusty Tahr) zu deaktivieren, öffnen Sie ein Terminalfenster, indem Sie gleichzeitig STRG+ALT+T drücken (oder indem Sie auf „Anwendungen“ -> „Zubehör“ -> „Terminal“ klicken). Geben Sie nach dem Öffnen die folgende Befehlszeile genau wie unten gezeigt ein:

sudo nano /etc/modprobe .d/blacklist-nouveau .

Was ist eine Alternative zum Blacklisting von NVIDIA-Treibern unter Ubuntu?

Es gibt viele Alternativen zum Blacklisting von Nvidia-Treibern auf Ubuntu.Einige Benutzer ziehen es möglicherweise vor, einen anderen Treiber für ihre Grafikkarte zu verwenden, oder sie möchten den nvidia-Treiber vollständig deaktivieren und sich auf Open-Source-Treiber verlassen.Eine Alternative ist die Verwendung der Driver Manager-Anwendung von Canonical Ltd.Diese Anwendung kann über das Software Center oder durch Ausführen des folgenden Befehls in einem Terminal installiert werden: sudo apt-get install driver-manager Eine andere Option ist die Verwendung einer alternativen Grafikkarte.Wenn Sie einen Laptop verwenden, sollten Sie eine Alternative wie Intels Integrated Graphics anstelle von Nvidia in Betracht ziehen.Schließlich möchten einige Benutzer nvidia einfach ganz deaktivieren und sich auf Open-Source-Treiber verlassen.Dazu müssen sie ihre Datei /etc/modprobe.d/blacklist bearbeiten und nouveau blacklisted am Ende der Datei hinzufügen.

Ist es sicher, NVIDIA-Treiber auf meinem Ubuntu-Computer auf die schwarze Liste zu setzen?

Das Auflisten von Nvidia-Treibern auf Ubuntu kann ein riskantes Unterfangen sein.Wenn Sie sich entscheiden, sie auf die schwarze Liste zu setzen, ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken zu verstehen.In erster Linie kann das Blacklisting von Nvidia-Treibern dazu führen, dass Ihr Computer nicht richtig funktioniert.Darüber hinaus kann das Blacklisting von Nvidia-Treibern zu Kompatibilitätsproblemen mit anderen Programmen und Hardware führen.Schließlich können Nvidia-Treiber auf der schwarzen Liste auch zu einer verringerten Leistung bei der Verwendung bestimmter Anwendungen oder Spiele führen.Daher ist es wichtig, die Risiken abzuwägen, bevor Sie Entscheidungen über das Blacklisting von Nvidia-Treibern auf Ubuntu treffen.

Wird das Blacklisting von NVIDIA-Treibern mein Ubuntu-Erlebnis verbessern?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort.Einige Leute werden vielleicht feststellen, dass das Blacklisting von NVIDIA-Treibern ihre Ubuntu-Erfahrung verbessert, während andere möglicherweise keinen Unterschied sehen.Letztendlich hängt es von Ihren individuellen Vorlieben und Bedürfnissen ab.Einige Tipps zur Verbesserung Ihres Ubuntu-Erlebnisses mit nvidia-Treibern auf der schwarzen Liste finden Sie jedoch unten.

Stellen Sie in erster Linie immer sicher, dass die neuesten Versionen der nvidia-Treiber auf Ihrem System installiert sind.Dadurch wird sichergestellt, dass Sie bei der Nutzung aller von NVIDIA-Grafikkarten angebotenen Funktionen das bestmögliche Erlebnis haben.Darüber hinaus ist es wichtig, Leistungsprobleme im Zusammenhang mit NVIDIA-Treibern im Auge zu behalten und sie so schnell wie möglich zu aktualisieren, wenn sie auftreten.Versuchen Sie schließlich, alternative Treiberoptionen zu verwenden, sofern verfügbar, um die Abhängigkeit von NVIDIA-Treibern zu verringern und die Gesamtsystemleistung zu verbessern.

Sollte ich NVIDIA-Treiber auf die schwarze Liste setzen, wenn ich keine NVIDIA-Karte mit myUbuntucomputer verwende?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Entscheidung, ob Nvidia-Treiber auf die schwarze Liste gesetzt werden sollen oder nicht, von Ihrer spezifischen Einrichtung und Ihren Nutzungsgewohnheiten abhängt.Einige allgemeine Tipps, die bei dieser Entscheidung hilfreich sein können, sind jedoch:

Zuallererst ist es wichtig zu verstehen, welche Auswirkungen die Blacklisting von Nvidia-Treibern auf die Leistung Ihres Systems haben kann.Abhängig von Ihrer Hardware und Konfiguration kann das Sperren bestimmter Treiber zu einer erheblichen Verringerung der Gesamtleistung führen.Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Setzen eines bestimmten Treibers auf die schwarze Liste negative Auswirkungen auf Ihr System haben wird, ist es immer am besten, auf Nummer sicher zu gehen und dies zu vermeiden.

Beachten Sie außerdem, dass das Deaktivieren bestimmter Funktionen (z. B. 3D-Unterstützung), die über Nvidia-Treiber verfügbar sind, ebenfalls zu erheblichen Leistungsproblemen führen kann.Wenn nach dem Blacklisting eines bestimmten Treibers Probleme oder eingeschränkte Funktionalität auftreten, kann es erforderlich sein, bestimmte Funktionen zu deaktivieren, um die optimale Systemleistung wiederherzustellen.

Denken Sie schließlich daran, dass das Blacklisting von Nvidia-Treibern keine Stabilität oder Kompatibilität mit allen Softwareanwendungen garantiert.Einige Programme funktionieren möglicherweise immer noch nicht ordnungsgemäß, wenn sie für den ordnungsgemäßen Betrieb auf bestimmte Treiberfunktionen angewiesen sind.Es wird immer empfohlen, dass Sie alle neuen Software-Updates testen, bevor Sie sie mit Nvidia-Treibern auf der schwarzen Liste auf Ihrem gesamten System ausrollen.

Wie kann ich die Ubuntu-Blacklist für NVIDIA von meinem System11 entfernen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da der beste Weg, die Ubuntu-Blacklist für NVIDIA von Ihrem System zu entfernen, von Ihrer spezifischen Konfiguration und Einrichtung abhängt.Einige Tipps zum Entfernen der Ubuntu-Blacklist für NVIDIA von Ihrem System können jedoch das Entfernen aller installierten Treiber oder Software im Zusammenhang mit Nvidia-Grafikkarten, die Durchführung einer manuellen Neuinstallation von Ubuntu oder einer anderen Linux-Distribution ohne Nvidia-Unterstützung oder die Verwendung eines Drittanbieter-Tools umfassen wie nvidia-uninstaller.